Naturheilverfahren

Heilpraktikerin in Großbottwar

Naturheilpraxis Jetter-Richter
Hypnotherapie

Hypnotherapie
& Mentaltherapie

Unsere Gedanken wirken im Körper


Hypnotherapie, auch Heilhypnose genannt, setzt sich zusammen aus Techniken der medizinischen Hypnose und Mentaltherapie

Der Begriff Hypnose ist bis heute nicht klar definiert. Meist wird Hypnose erklärt als das Hineinführen eines Menschen in einen nach innen orientierten Konzentrations- und Versenkungszustand, in dem die Außenreize immer unwichtiger werden und das eigene innere Erleben immer mehr in den Vordergrund tritt. Deshalb wird Hypnose teilweise als überwacher, teilweise als Schlafzustand empfunden. Oft wird bei der Hypnotherapie nicht von einem Zustand sondern einem aktiven Prozess gesprochen.

Methoden aus der Mentaltherapie werden inzwischen schon lange von Hochleistungssportler und Managern benutzt, die Möglichkeiten erkannt haben das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu stärken.

Übungen zur Wahrnehmung und Achtsamkeit, Entspannungstechniken, Atemübungen u.ä. kommen hier zum Einsatz.

Hypnotherapie und Mentaltherapie finden Anwendung bei Erkrankungen, bei denen psychische Faktoren einen großen Einfluss auf die Linderung haben können. Das können körperliche Beschwerden sein wie Bluthochdruck, funktionelle Erkrankungen wie Reizdarm oder funktionelle Herzbeschwerden, Abhängigkeiten wie zum Beispiel Rauchen, Panikattacken, Ängste wie Höhenangst oder Angst vor engen/weiten Räumen, Angst vor Tieren oder Zahnbehandlungen oder langjährige chronische Erkrankungen.

Hypnose ist für viele Menschen ein Reizwort, da Show-Hypnosen im Fernsehen Angst machend wirkt und als entwürdigend empfunden wird. Showhypnose ist ein negativer Bestandteil der Unterhaltungsindustrie, medizinische Hypnose ist etwas grundsätzlich anderes!